KUF-Seile – 25-KUF (10 – 20 kV) und 35-KUF (30 kV)

VPE-ummantelte Mittelspannungs-
freileitung, nach DIN VDE nicht berührungssicher

Anwendung
- verwendbar für die feste Verlegung als
Starkstromfreileitung
- für die Erdverlegung nicht geeignet
- entsprechend EN 50397-1
Aufbau
1: Legierter Aluminiumleiter
(AlMgSi), rund mehrdrähtig (RM)

2: Aderisolation
(VPE, schwarz, UV-beständig)
Technische Daten
Nennspannung: 25 kV bzw. 35 kV
Prüfspannung: 40 kVeff
Temperatur bei Verlegung: min. -10°C
Betriebstemperatur: -50°C bis +90 °C
Leitertemperatur: max. +90 °C
Kurzschlusstemperatur am Leiter:
max. +200 °C/5 s
Biegeradius (mind.): 12 × ø der Leitung
mit und ohne Quellpulver lieferbar

KUF-Seile – kunststoffumhüllte Freileitungsseile für 10 – 30 kV

KUF-Seile haben eine Kunststoffum-
hüllung aus mindestens 2,2 mm VPE bei 10-20 kV und aus mindestens 3,3 mm VPE bei 30 kV zum Schutz gegen zufälliges Berühren.
Das heißt, bei Berührung mit geerdeten Teilen oder mit anderen Phasenseilen wird die Versorgung nicht gestört. Kunststoffumhüllte Freileitungsseile sind nach VDE nicht berührungssicher. Sie gelten hinsichtlich des Schutzes gegen direktes Berühren als blanke Leiter.
Durch Austausch des mittleren Leiterseiles durch ein KUF-Seil wird der Vogelschutz deutlich erhöht.
Vorteile von KUF-Seilen gegenüber
blanken Leitungen:
– geringere Trassenbreite, daher
wirtschaftlichere Bauweise
– es braucht in der Regel bei bestehenden Leitungen nur das blanke Seil in ein KUF-Seil gewechselt zu werden; die bisherigen Isolatoren und Traversen können weiter verwendet werden
– Vogelschutz durch Umhüllung mit VPE.
– Schnee und Äste beeinflussen die Stromversorgung nicht mehr
– es gibt weniger Zuschaltungen durch weniger Erd- bzw. Kurzschlüsse
– es bleibt mehr Zeit, um Bäume nach Stürmen zu entfernen
– es können die Ausforstzyklen reduziert werden
– weniger Ausforstung, weil KUF-Seile schmalere Trassen benötigen
– es wird zum Teil Lichtbogenschutz benötigt
– es ist eine wirtschaftlichere Lösung als blanke Seile oder Erdkabel
– seit den 70-er Jahren erfolgreich im Einsatz
Abb. Weitspannsystem / KUF-Leitung
(Größenvergleich)

Ausführungen – 25-KUF (10 – 20 kV) und 35-KUF (30 kV)

nach EN 50397-1 mit verdichteten Leitern

Nenn-
quer-
schnitt
Max. Leiter-
widerstand
Min.
Bruchlast
eines
Leiterseils
Strombe-
lastbarkeit
in der Luft¹
Durch-
messer
über
Isolation
Leiter-
toleranz
Aluminium-
Zahl
Gesamt-
gewicht
mm² (Ohm/km) kN A ca. mm + / - kg/km ca. kg/km

25-KUF mit 2,3 mm Isolationswandstärke
200015 35 RM 0,96 10,1 170 7,1 0,10 102 178
200014 50 RM 0,66 14,2 210 8,6 0,10 145 192
200012 70 RM 0,50 19,4 255 10,0 0,20 203 249
200009 95 RM 0,35 27,5 320 11,9 0,20 276 320
200013 120 RM 0,28 34,5 365 13,3 0,20 348 412
200030 150 RM 0,23 43,4 425 15,0 0,25 435 483
200086 185 RM 0,18 53,6 490 16,6 0,25 537 500
200087 240 RM 0,14 71,5 585 19,3 0,30 696 670

35-KUF mit 3,6 mm Isolationswandstärke
200065 35 RM 0,96 10,1 170 7,1 0,10 102 200
200064 50 RM 0,66 14,2 210 8,6 0,10 145 253
200062 70 RM 0,50 19,4 255 10,0 0,20 203 345
200061 95 RM 0,35 27,5 320 11,9 0,20 276 400
200063 120 RM 0,28 34,5 365 13,3 0,20 348 489
200060 150 RM 0,23 43,4 425 15,0 0,25 435 570
200088 185 RM 0,18 53,6 490 16,6 0,25 537 500
200089 240 RM 0,14 71,5 585 19,3 0,30 696 670

1) gem. EN 50182:2001 (Tabelle F.16)

→ Andere Querschnitte auf Anfrage.

Technische Änderungen vorbehalten. Alle Zahlenangaben sind daher ohne Gewähr.